03/2015 Worauf sollte ich als Kunde bei der Vorbereitung zu einem Interieurfotoshooting achten, um möglichst gute Unternehmensfotos zu bekommen?

Mit Interieurfotos schaffen Sie einen Einblick in Ihre Arbeitsrealität.
Aufgrund dieser ersten Eindrücke entscheidet Ihr Kunde, ob er sich eine Zusammenarbeit mit Ihnen vorstellen kann. Offene, klare Räume zeigen, dass Sie offen und klar in Ihrer Arbeit sind und so auch kommunizieren können.

Entscheiden Sie sich für die essentiellen Räume.
Ihr Kunde möchte nicht 15 verschiedene Bürofotos sehen. Ein gutes Interieurfoto von einem Büro reicht. Auch gut gestaltete Flure und Sozialräume eignen sich eher nicht zur Firmenpräsentation.

Eine attraktive, authentische Ausstrahlung Ihrer Räume erreichen Sie oft durch sehr einfache Mittel.
Sämtliche Beleuchtungskörper sollten intakt sein, die Möblierung einheitlich und Arbeitsplätze natürlich aufgeräumt. Kleine Veränderungen wirken dabei Wunder; Hübschen Sie Ihren Empfang mit Kunst oder Blumen auf, investieren Sie rechtzeitig in eine neue Möblierung. Mitunter reicht ein einzelner Stuhl oder eine kleine Sitzgruppe als optischer Aufhänger.

Natürlich werden für die Fotos Möbel gerückt. Nur so kann man eine gute Raumperspektive attraktiv gestalten. Sollten Sie für ein Fotoshooting Möbel ausleihen, bedenken Sie, dass Ihr Kunde einen Wiedererkennungswert braucht. Übertreiben Sie es nicht.

Ich berate Sie gerne bei einer Vorabbegehung.

 

Hier geht es zurück zur Blogübersicht